Neuer Dorfplatz in Schapen

Schapen – Mit tatkräftiger Unterstützung der Interessensgemeinschaft (IG) Dorfleben, dem Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe Schapen (HHG) sowie des Gemeinderates ist in Schapen ein neuer Dorfplatz entstanden.

Nach Beratungen in einem eigens gegründeten Arbeitskreis ist in zentraler Lage direkt an der Hopstener Straße ein schöner Platz mit Sitzbänken entstanden, der zum Verweilen einlädt. „Nur dank des starken Einsatzes verschiedener Vereine und Privatpersonen konnte dieser Platz realisiert werden“, dankte Bürgermeister Karlheinz Schöttmer den vielen Beteiligten. So hat die IG Dorfleben die Erlöse eines Oktoberfestes in den Dorfplatz investiert und der HHG hat bei der Realisierung tatkräftig mit angepackt sowie die Finanzierung unterstützt. Der Dorfplatz ist nicht nur für die Schapener Einwohner ein Anziehungspunkt. Durch die Lage an der Hopstener Straße entlang des Töddenland-Rundwanderweg bietet der Platz auch für Touristen eine gute Möglichkeit zur Rast. Ein angebrachtes „Insektenhotel“ bietet für jeden Naturliebhaber die Möglichkeit zu interessanten Beobachtungen. „Die intensiven Planungen haben sich gelohnt. Der Dorfplatz ist ein wichtiger Beitrag zur weiteren Ortsverschönerung“, hob Schöttmer hervor.

IMG_1123

BU: Sascha Trubig (HHG), Thomas von der Haar (Vorsitzender HHG), Christoph Greve (HHG), Klaus Meiners (HHG), Helmut Speller (Sozialausschussvorsitzender), Edmund Huil (IG Dorfleben) und Bürgermeister Karlheinz Schöttmer (v.l.) laden ein, auf dem neuen Dorfplatz zu verweilen.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.