Neues Buch dokumentiert Spelles Entwicklung in Bildern

 Spelle- Ein neuer Bildband „erlebe Spelle im Wandel der Zeit“ stellt alte und neue Aufnahmen aus Spelles Ortskern gegenüber und dokumentiert so die enormen Veränderungen des Ortsbildes. Das Buch ist zum Preis von 15,00 Euro im Bürgerbüro des Rathauses erhältlich.

Das Ortsbild einer Gemeinde ist kein statisches Gebilde, es verändert sich ständig und wandelt sich naturgemäß entsprechend dem Zeitgeist und den sich ändernden Anforderungen. Man muss nicht 70 oder 80 Jahre in Spelle gelebt haben, um festzustellen, wie sehr sich der Ort verändert hat. „Mit dem neuen Bildband ‚erlebe Spelle im Wandel der Zeit‘ sollen einige Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte beispielhaft dokumentiert werden“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf bei der Buchvorstellung. So wurden über 40 historische Fotos ausgewählt und dazu neue Aufnahmen gemacht. Dabei wurde versucht, diese vom gleichen Standpunkt aus zu erstellen wie die historische Vorlage. Auf diese Weise ist eine direkte Gegenüberstellung entstanden, die eindrucksvoll den enormen Wandel der Zeit verdeutlicht. Kurze Texte beschreiben die Bilder und geben Informationen zu den Motiven. „Das Buch ist nicht nur für ältere Speller Bürger interessant, sondern auch für künftige Generationen, die sich für die lokale Geschichte interessieren. Durch die direkte Gegenüberstellung der Bilder lässt sich sehr gut ablesen, wie sehr sich Spelle verändert hat“, lädt Bürgermeister Andreas Wenninghoff zur Lektüre ein. „Ein besonderer Dank gilt allen, die das Buch durch Bereitstellung von Bildern oder Informationen unterstützt haben, insbesondere der Sparte ‚Alte Schule‘ des Heimatvereins Spelle sowie Stefan Holtkötter, der die aufwendige redaktionelle Arbeit übernommen hat“, dankte Hummeldorf. Das Buch: erlebe Spelle im Wandel der Zeit, Verlag Linus Wittich Medien KG, ISBN: 9-783865-956941, Hardcover, 15,00 Euro. Kontakt: Samtgemeinde Spelle, Stefan Holtkötter, E-Mail: holtkoetter@spelle.de, Tel. 05977 937-340.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.