Neues Gerätehaus für die Lünner Feuerwehr

Lünne – Mit einem ersten Spatenstich wurde offiziell mit den Baumaßnahmen zum Neubau eines modernen Feuerwehrgerätehauses in Lünne begonnen. Damit sollen die Rahmenbedingungen für den Brandschutz sowie für die Sicherheit der Bevölkerung langfristig verbessert werden.

„Tatkräftig haben die ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden bei den Abrissarbeiten des aus dem Jahr 1939 stammenden abgängigen Gebäudes Hand angelegt“, bedankte sich Bürgermeisterin Magdalena Wilmes bei der Lünner Feuerwehr. 400.000 Euro soll das neue Gerätehaus kosten. Finanziert wird der Neubau durch die Samtgemeinde Spelle und einen Zuschuss vom Landkreis Emsland. „Ein großer Dank gilt dem Landkreis für die starke Unterstützung. Ohne die lobenswerte Zielstrebigkeit wäre ein Projekt solcher Größenordnung nicht umzusetzen“, so Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf.  Auf insgesamt rd. 500 qm sind 2 Einstellboxen, Sanitärräume, Umkleiden für Männer und Frauen sowie ein Ortsbrandmeisterbüro und ein Schulungsraum untergebracht. Bauausführende Firma ist das Unternehmen Deeters Stahlbau GmbH aus Lingen. „Insbesondere die Nähe zur B 70 mit dem hohen Verkehrsaufkommen erfordert eine einsatzstarke Feuerwehr. Der Neubau wird einen erheblichen Anteil an der langfristengen Sicherstellung es Brandschutzes in der Gemeinde Lünne, der Samtgemeinde Spelle sowie dem Landkreis Emsland leisten“, waren sich Ehrenbrandmeister Wolfgang Heskamp, Gemeindebrandmeister Alois Wilmes, und Ortsbrandmeister Werner Rickling einig. Auch im nächsten Jahr soll in Lünne in den Bereich Brandschutz stark investiert werden. So ist die Anschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeuges geplant. Auch hierfür wird der Landkreis Emsland einen Zuschuss gewähren. „Der Brandschutz ist eine wichtige Aufgabe, die nur erfolgreiche bewältigt werden kann, wenn die Voraussetzungen hierfür erfüllt werden. So ist es notwendig, dass die Wehren mit der modernsten Technik ausgestattet sind“, erklärte Kreisrat Marc-André Burgdorf vom Landkreis Emsland.

IMG_0714 - neu

Foto: Tanja Brüggemann

Bildunterschrift: Der Startschuss für das Bauvorhaben wurde mit dem ersten Spatenstich gegeben.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.