Niederländer auf der A 30 verunglückt Auto rast in die Mittelschutzplanken

VUA30Schuettorf12Juni2014HLW9

Foto: Helga Lindwehr

Schüttorf. Ein 69-jähriger Autofahrer aus dem niederländischen Nijmegen bei Arnhem ist am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 30 bei Schüttorf verunglückt. Der Mann kam mit leichten Verletzungen davon, an seinen Opel Corsa wat Totalschaden entstanden. Nach Angaben der Autobahnpolizei war 69-Jährige in Richtung Niederlande unterwegs. Gegen 11.55 Uhr war er 500 Meter vor dem Schüttorfer Kreuz aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen schleuderte beim Gegenlenken quer über den Hauptfahrstreifen sowie die Überholspur und prallte mit voller Wucht in die Mittelschutzplanke. Der nachfolgende Autoverkehr konnte rechtzeitig ausweichen bzw. anhalten. Wie Polizeioberkommissar Helmut Kreckler erklärte, habe der Niederländer großes Glück gehabt, denn bei dem hohen Verkehrsaufkommen sei nicht mehr passiert und der 69-Jährige nur mit leichten Blessuren davongekommen.

 

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.