Niederländer plant Rennstrecke in Meppen

Meppen. Der Niederländer Harry Maessen plant eine über zwei Kilometer lange Rennstrecke auf insgesamt 60 Hektar großen Fläche des Funparks im Industrie- und Gewerbegebiet „Eurohafen“ im Ortsteil Hüntel. Maessen wolle 20 Hektar des Gesamtgeländes kaufen und dort noch in diesem Jahr mit den Arbeiten beginnen. Für fünf Millionen Euro sollen die Strecke, Tribünen, Werkstätten und die Boxengasse entstehen. Hier sollen ab 2015 bis zu acht Rennen der „Benelux-Racing-League“ ausgetragen werden. Dies könnte an den einzelnen Renntagen bis zu 10.000 Menschen anlocken. Die Boliden sollen mit 325-PS-Motoren an den Start gehen. Maessen wolle Anfang Mai den Kaufvertrag für das 20 Hektar große Areal unterzeichnen. Die Racing-Teststrecke werde in Kombination mit einem „Speedway“-Ovalkurs auch für offizielle Autosportwettbewerbe ausgelegt. Hier würden sich Stockcar und auch die Renault-Clio-Klasse zuhause fühlen.

Sportwagen (1) Sportwagen (2) Sportwagen (3) Sportwagen (4) Sportwagen (5)

Bookmark the permalink.

Comments are closed.