Oberschule Spelle weiter im Szenario A nach einer positiv getesteten Person in der Schülerschaft

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wie wir Ihnen über unsere Homepage am Freitag mitteilten, haben wir nun den ersten Fall einer positiv auf den Coronavirus getesteten Person in unserer Schülerschaft. Es war sicherlich nicht die Frage, ob wir irgendwann einen Fall auch an unserer Schule haben werden – sondern vielmehr, wann dies geschieht.

Ich möchte hier noch einmal festhalten, dass es auch in diesem Fall gar nichts mit unvorsichtigem oder fahrlässigem Verhalten zu tun hat. Weder von Seiten der betroffenen Person, noch von Seiten der Schule. Diese Pandemie ist weltweit und im Moment auch hier, vor unserer Haustür im Emsland, dermaßen verbreitet, dass man selbst bei Einhaltung aller Vorschriften und Empfehlungen nicht sicher sein kann, dass es einen persönlich nicht doch einmal treffen könnte. Wir können auch davon ausgehen, dass wir in den nächsten Tagen und Wochen noch mehr Fälle in verschiedensten Lerngruppen haben werden. Das bedeutet dann aber nicht so-fort, dass wir die Schule schließen oder zwingend in das Wechselmodell übergehen. Somit lassen Sie uns gemeinsam und mit kühlem Kopf durch diese Situation gehen.
Wir als Schule arbeiten sehr eng mit dem Gesundheitsamt zusammen und aktuell ist die Lage so, dass nur für einzelne Schülerinnen und Schüler aus zwei Klassen und eine Lehrkraft die Quarantäne angeordnet worden ist.
Da es sich bei diesen Maßnahmen des Gesundheitsamtes nicht um eine Maßnahme gegen eine ganze Klasse oder einen ganzen Jahrgang handelt, werden wir nicht in das Szenario B wechseln, sondern arbeiten wie bisher im Szenario A in der Schule weiter. Die Schulleitung hat jedoch heute Nachmittag beschlossen, die für die kommende Woche geplante Projektwoche für den 10. Jahrgang der Realschule nicht durchzuführen! Das ist sehr schade für die Jugendlichen, die bestimmt gerne z. B. das Planspiel Investor oder das Soundtrack Technik-Projekt erlebt hätten. In der aktuellen Situation ist uns aber die Sicherheit unserer Schüler- und Lehrerschaft sowie die Aufrechterhaltung des Schulbetriebes wichtiger als dieser jahrgangsübergreifende Projektunterricht.
Aus gegebenem Anlass möchte ich Ihnen nochmals versichern, dass wir Sie schnellstmöglich über alle grundsätzlichen Entscheidungen zur Schule bzw. zum Schulbetrieb über unsere Homepage und den Nachrichten-dienst ES-Media-Spelle informieren werden. Nur Informationen, die auch auf unserer Homepage oder über einen persönlichen Elternbrief veröffentlicht wurden, sind offizielle Informationen! Bitte glauben Sie keinen sonstigen WhatsApp- oder Facebook und Co.- Nachrichten, wenn wir diese nicht über die Homepage oder einen Elternbrief bestätigen!
Bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
Oberschuldirektor Karsten Bittigau

Bookmark the permalink.

Comments are closed.