Ohne Führerschein in Polizeikontrolle

Bundespolizei Schriftzug kfz

Ein 21-jähriger Däne, der am Montagabend auf der Autobahn 30 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist war, ist gegen 22.05 Uhr in eine Kontrolle der Bundespolizei geraten. Seinen Führerschein konnte er aber nicht

vorlegen, weil er diesen verloren habe. Eine Überprüfung durch die Bundespolizei in Dänemark ergab, dass der Mann seit dem Jahr 2012 gar keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Ihn erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.