Paul Niehaus jetzt Ehrenvorsitzender des Speller Spielmannszuges über 500 Schützenbrüder auf Generalversammlung – neuer Schießstand ab 2020

Als Dank für 25-jährige Tätigkeit als Vorsitzender des Spielmannszuges wurde Paul Niehaus (3 von links) zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Es gratulierten (von links) Ludger Gude (Präsident des Schützenvereins), Catrin Kerkhoff (Vorsitzende des Spielmannszuges) und Dorothee Determann (2. Vorsitzende des Spielmannszuges).

Spelle – Auf der diesjährigen Generalversammlung des St. Johannes Schützenvereins Spelle e.V. 1798 konnte Vereinspräsident Ludger Gude über 500 Schützenbrüder begrüßen. Musikalisch umrahmt wurde die Versammlung durch den Spielmannszug des Schützenvereins und den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Spelle-Venhaus. Zu Beginn wurde der Verstorbenen Mitglieder des letzten Jahres gedacht. Durch zahlreiche Bierspender konnte an diesem Abend wieder reichlich Freibier ausgeschenkt werden. Schatzmeister Paul Niehaus konnte einen positiven Kassenbericht vorlegen. Frank Deters gab den Tätigkeitsbericht für die Schießgruppen ab. Anschließend stellte Vorstandsmitglied Bernard Krone die umfangreichen Umbaumaßnahmen am Schießstand vor. Der Schießstand wird räumlich deutlich erweitert, sodass zukünftig die Anzahl der Schießgruppen verdoppelt werden kann. Die Umbaumaßnahmen sollen nach dem diesjährigen Schützenfest beginnen und zum Schützenfest 2020 abgeschlossen sein. Vorstandsmitglied Hermann Markmann war 25-Jahre als Hausmeister des Schießstandes, sowie als Schieß- und Kassenwart der Schießgruppen tätig. Ludger Gude bedankte sich ganz herzlich im Namen des Vereins für diese lange Zeit. Für den neuen Schießstand muss eine Nachfolgeregelung gefunden werden Höhepunkt des Abends war die Stabübergabe beim Spielmannszug des St.-Johannes-Schützenvereins. Paul Niehaus gab nach 25 Jahren das Amt des 1. Vorsitzenden in jüngere Hände. Dr. Bernard Krone und Ludger Gude dankten Paul Niehaus für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit. Ab sofort wird Catrin Kerkhoff als Vorsitzende mit ihrem Team die Geschicke des Spielmannszuges leiten. Unter großem Beifall der Mitglieder wurde Paul Niehaus zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Das vom früheren Vorsitzenden Franz Breuckmann komponierte Lied: „Spelle mein Heimatland“ wurde vom Musikzug neu als Marsch arrangiert und an diesem Abend als Uraufführung erstmals gespielt. Der Vorsitzende Ludger Gude bedankte sich bei den Mitgliedern des Musikzuges für diese schöne Überraschung. Bei den Vorstandswahlen wurde Paul Niehaus als Schatzmeister und Andreas Wenninghoff als Beisitzer einstimmig in Ihren Funktionen bestätigt. Der Vorstand setzt auf Verjüngung und so wurden an diesem Abend Andre Senker, Nick Heeke, Martin Uphaus, Andre Rietmann und Maik Schütte neu in den Gesamtvorstand des Schützenvereins gewählt. Die KLJB Spelle stellt das Projekt der 72-Stunden-Aktion vor und die Schützenbrüder honorierten dieses ehrenamtliche Engagement der Jugend mit einer entsprechenden Geldspende. Am Samstag, 22. Juni wird der Schützenverein am Jubelfest des St.-Hubertus-Schützenvereins Plantlünne teilnehmen. Abfahrt ist ab 12.30 Uhr von der Gaststätte Zum Kegelkotten. 23 neue Mitglieder wurden neu in den Schützenverein aufgenommen. Mit dem Film des Schützenfestes 2019 und dem Lied der Deutschen schloss der Vorsitzende Ludger Gude die Versammlung gegen 00.20 Uhr. Am Samstag, 16. November 2019 wird die Rede am Ehrenmal aus Anlass des Volkstrauertages der Bundesminister a.D. Dr. Rudolf Seiters halten. Der Verein weist schon heute auf diese Veranstaltung hin.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.