Paulinenkrankenhaus in Bad Bentheim ausgezeichnet

AOK Niedersachsen vergibt zum ersten Mal Qualitätssiegel
Paulinenkrankenhaus in Bad Bentheim ausgezeichnet

 hlw Bad Bentheim. Paulinenkrankenhaus ist für besonders gute Hüftgelenk-Operationen ausgezeichnet worden. Ein neues Hüftgelenk gibt Menschen mit Arthrose ein hohes Maß an Lebensqualität zurück: Schmerzfreies Bewegen ist wieder die Regel, nicht die Ausnahme. Ob der Gelenkersatz aber die normalen zehn bis zwanzig Jahre hält, ist unter anderem davon abhängig, wie erfolgreich die ursprüngliche Hüft-Operation verlaufen ist.

Nach den Behandlungsdaten der AOK Niedersachsen hat das Paulinenkrankenhaus in Bad Bentheim besonders gute Ergebnisse erzielt und wurde jetzt dafür jetzt von der AOK Niedersachsen mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Die positive Beurteilung durch die AOK haben im letzten Jahr nur wenige der insgesamt 106 Kliniken in Niedersachsen erhalten, an denen Hüftgelenke

eingepflanzt werden. Grundlage des Vergleichs waren die Operationen aus jeweils drei Jahren. Am Paulinenkrankenhaus in Bad Bentheim  werden jährlich rund 400 Eingriffe dieser Art vorgenommen.

Ansgar Cruys, Leiter des Gesundheitsmanagements der AOK Niedersachsen am Standort Osnabrück, erklärte: „Die Stärke unserer Auswertung ist, dass sie nicht nur das Ergebnis bei der Entlassung des Patienten aus dem Krankenhaus betrachtet, sondern den Erfolg über ein Jahr danach erfasst. Eine niedrige Rate an Komplikationen, etwa durch Wundinfektionen oder einen Oberschenkelbruch, gibt Patientinnen und Patienten somit die Sicherheit, dass sie hier gut behandelt werden.“ Dr. Thomas Raabe zeigte sich hocherfreut und betonte: „Wir sind dankbar und freuen uns, diese Auszeichnung für unsere Arbeit erhalten zu haben. Dies bestätigt unseren eigenen Qualitätsanspruch und unsere hohe Qualität der bei uns durchgeführten Operationen. Wir gehören damit bei dieser Indikation zu den qualitativ besten Kliniken Niedersachsens.“

Belegarzt Reyad Saftawi hob hervor, dass Auch in Zukunft der hohe Qualitätsstandard für die Patienten im Paulinenkrankenhaus in Bad Bentheim nicht nur gehalten, sondern sogar weiter verbessert werden. „Wir nehmen mehrmals jährlich an Kongressen teil, um auf den neusten Stand der Wissenschaft zu sein und somit die Qualitätsindikatoren bedienen zu können.“ Dr. Thomas Raabe und der Vorstand der Mathias-Stiftung, Dietmar Imhorst lobten hier nicht nur die Verdienste der Ärzte, sondern ebenfalls die der Krankenschwestern und –pfleger sowie den weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Paulinenkrankenhaus. „Diese Qualität ist nur durch ein gut funktionierendes Team möglich“, unterstrich Dietmar Imhorst.

Die Ergebnisdaten der Krankenhäuser werden jedes Jahr neu bewertet. Entsprechend gilt die Auszeichnung für jeweils ein Jahr. Rund 35 Prozent der 21.000 Hüftgelenk-Operationen in Niedersachsen werden über die AOK abgewickelt. Daher sind ihre Daten besonders aussagekräftig. Die Kosten für die Implantation eines neuen Hüftgelenks beginnen bei rund 6.800 Euro, für die anschließende Rehabilitation ab 1.900 Euro.

Bad Bentheim Paulinenkrankenhaus ausgezeichnet

Die Ärzteschaft und Vertreter der Verwaltung nahmen die Auszeichnung der AOK Niedersachsen entgegen.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.