Pfadfinder verteilen „Friedenslicht“ im Bistum Osnabrück Aussendungs-Feier am Sonntag in der Lingener Bonifatiuskirche

Pfadfinder verteilen „Friedenslicht“ im Bistum OsnabrückAussendungs-Feier am Sonntag in der Lingener Bonifatiuskirche

friedenslicht

An acht Orten im Bistum Osnabrück wird das „Friedenslicht aus Betlehem“ verteilt.

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) im Bistum Osnabrück wieder die „Aktion Friedenslicht“. Fünf Pfadfinder aus dem Bistum holen das Licht am Samstag (10. Dezember) bei einer Feier in Wien ab. Dorthin wurde zuvor das in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündete Licht mit einem Flugzeug gebracht. Es wird in als Symbol des Friedens weitergereicht und verteilt.

Die Aussendungsfeier für das Bistum Osnabrück ist am kommenden Sonntag (11. Dezember) um 15 Uhr in der St. Bonifatius-Kirche in Lingen. Außer in Lingen wird das Friedenslicht noch an folgenden Orten verteilt: Georgsmarienhütte-Oesede (Kirche St. Peter und Paul, 11.12., 18 Uhr), Papenburg (St. Antonius-Kirche, 11.12., 19 Uhr), Wallenhorst (St. Alexander-Kirche, 11.12., 19 Uhr), Georgsmarienhütte-Holzhausen (St. Antonius-Kirche, 12.12., 19 Uhr), Neuenkirchen (St. Laurentius-Kirche, 17.12., 17.30 Uhr), Haselünne (St. Vincentius-Kirche, 17.12., 17 Uhr), Wallenhorst-Rulle (St. Johannes-Kirche, 17.12., 18 Uhr) und Nordhorn (Kloster Frenswegen, 18.12., 17 Uhr). Wer das Friedenslicht mit nach Hause nehmen oder Nachbarn mitbringen möchte, sollte einen entsprechenden Schutz („Windlicht“) mitbringen. Kleine Laternen und Kerzen werden aber auch bei den Aussendungsfeiern zum Kauf angeboten.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.