Piepkuchenbäcker Spelle spenden 4.200 Euro für Thuiner Hospiz

Spelle – Bereits zum sechsten Mal glühten auf dem Speller Weihnachtsmarkt wieder die Hörnchen-Eisen der Piepkuchenbäcker. Und wieder hieß es: Ausverkauft!

IMG_6432 - Arbeitskopie 2

15.550 Piepkuchen wurden diesmal abgebacken und gegen eine Spende verkauft. Anfang Januar fand dann die Scheckübergabe im Thuiner Hospiz St. Veronika statt. Die stolze Summe von 4.200 Euro konnte an die Hospizleitung Anke Robbe und die Pflegedienstleitung Karola Vocke überreicht werden. Bei ihrem Besuch erfuhren die Piepkuchenbäcker, dass die Kosten für Pflege und Unterbringung nur zu 90 Prozent von der Kranken- und Pflegeversicherung übernommen werden. Die restlichen 10 Prozent werden und müssen über Spenden finanziert werden. „Wir möchten uns bei allen Spendern recht herzlich bedanken, die uns und unsere Aktionen in all den Jahren bisher so toll unterstützen. Ohne die Menschen, die hinter uns stehen und spenden, kommen solche Ergebnisse nicht zustande“, so die sechs Männer einhellig.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.