POL-EL: Alkoholisierter Pkw-Fahrer will sich Kontrolle entziehen und verursacht Unfall

104234-logo-pressemitteilung-polizeiinspektion-emsland-grafschaft-bentheim

Lingen (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag, um 01.15 Uhr,
wollte eine Funkstreifenbesatzung der Lingener Polizei den Fahrer
eines Opel Antara auf dem Schwarzen Weg kontrollieren. Der
Fahrzeugführer kam der Anhalteaufforderung nicht nach, sondern
erhöhte seine Geschwindigkeit stark und bog in die Beckstraße ab.
Beim Abbiegen gefährdete er mehrere Radfahrer. Im weiteren Verlauf
überholte er auf der Beckstraße mit hoher Geschwindigkeit einen
anderen Pkw-Fahrer. Am Ende der Beckstraße, die eine Sackgasse ist
und in einem Wendehammer mündet, kam der Flüchtige mit seinem Pkw
nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr mehrere kleine Bäume und
kam dann in dem angrenzenden Wald zum Stillstand. Der Fahrer sprang
aus dem Fahrzeug und lief in den Wald. Er wurde von einem
Polizeibeamten verfolgt und konnte gestellt werden. Es handelte sich
um einen 27-jährigen Harener, der deutlich unter Alkoholeinfluss
stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Die Entnahme einer
Blutprobe wurde angeordnet. Der junge Mann hatte nicht nur sich
selbst, sondern auch seine junge Beifahrerin sowie die Radfahrer und
den überholten Pkw-Fahrer gefährdet. Die bislang nicht bekannten
Radfahrer und der Pkw-Fahrer werden gebeten, sich bei der Polizei in
Lingen unter der Telefonnummer (0591) 870 zu melden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.