POL-EL: Bulle entlaufen – Polizei bittet um Hinweise

20130717-154932.jpg

Rheine/ Salzbergen – (ots) – Mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei
und freiwillige Helfer sind derzeit insbesondere im nördlichen
Bereich von Rheine in Bentlage/ Schleupe sowie Richtung Grenze
Niedersachsen/Salzbergen, auf der Suche nach einem Bullen. Das Tier
war nach Angaben des Besitzers am Dienstagnachmittag auf eine Wiese
am Kleinen Unland gebracht worden. Am Mittwochmorgen war der weiße,
etwa 500 bis 600 Kilogramm schwere Bulle – ohne Hörner – nicht mehr
auf der Weide. Auf den angrenzenden Gleisen der Bahnstrecke Rheine –
Salzbergen waren noch Reste eines Gestrüpps zu finden, die
Rückschlüsse auf seinen Weg durch den Zaun zuließen. Dieses ist
zunächst die letzte Spur des Tieres. Es ist nicht auszuschließen,
dass der Bulle Richtung Salzbergen gelaufen ist. Die Polizei bittet
alle Personen, die den Bullen sehen, sofort mit ihr Kontakt
aufzunehmen. Auf keinem Fall sollten eigene Versuche unternommen
werden, auf das Tier zuzugehen oder es einzufangen. Auf den Straßen
in dem Bereich bitte die Polizei um besondere Aufmerksamkeit,
besonders an der B 70, der L 501 (Salzbergener Straße) und dem
Neuenkirchener Damm (Bereich Salzbergen). Hinweise bitte an die
Polizei in Rheine unter der Telefonnummer (05971) 938-4215 oder an
jede andere Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Achim van Remmerden
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Bookmark the permalink.

Comments are closed.