Polizei beschlagnahmt Betäubungsmittel

Werlte -Nach mehrmonatigen Ermittlungen haben Ermittler der Papenburger Polizei gemeinsam mit Beamten der Polizeistation aus Werlte in der vergangenen Woche mehrere Wohnungen durchsucht. Unterstützt wurden sie dabei von den Diensthundeführern der Polizeidirektion Osnabrück. Die Beamten beschlagnahmten größere Mengen Betäubungsmittel. Das Verfahren richtet sich gegen einen 36-jährigen Mann aus Werlte.

Foto: Polizei Papenburg

Die Beamten stießen im Rahmen der Durchsuchungen auf einen Bunker. Hier lagerte der Beschuldigte mehr als 600 Gramm Amphetamin, rund 200 Gramm psychoaktive Pilze sowie Ecstasypillen. In seiner Wohnung stellten die Ermittler Marihuana sowie rund 1100 Euro Drogengeld sicher. Die aber wohl größte Menge fanden die Beamten im PKW des Mannes. In dem Kofferraum waren mehrere hundert Gramm Marihuana verstaut. Auch Kokain und weiteres Amphetamin hatte der Mann in seinem Auto versteckt.

Der 36-Jährige wurde festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter am Amtsgericht Meppen vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.