Polizei Emsland / Grafschaft Bentheim auf Facebook

Lingen – Seit dem zweiten Mai ist die Polizei Emsland Grafschaft Bentheim bei Facebook online. Nachdem die Inspektion bereits im Oktober auf Twitter gestartet ist, bedient sie somit nun bereits das zweite soziale Medium. Erklärtes Ziel ist dabei vor allem die zielgruppenorientierte Berichterstattung. Ein mittlerweile nicht zu vernachlässigender Teil der Bevölkerung, informiert sich nahezu ausschließlich über soziale Medien. Dabei spielt vor allem Facebook eine zentrale Rolle. Anders als bei Twitter, gibt es für das Emsland und die Grafschaft Bentheim einen gemeinsam Account.

5755 (21)

Neben aktuellen Meldungen zum Kriminalitäts- und Unfallgeschehen, werden auch viele weitere Inhalte aus dem polizeilichen Alltag veröffentlicht.  Nachwuchsgewinnung wird eines der wichtigen polizeilichen Themen der Zukunft. Facebook bietet  Möglichkeiten, die Polizei Niedersachsen als attraktiven und modernen Arbeitgeber zu präsentieren. Die Inspektion möchte darüber hinaus ihre Arbeit transparenter machen, ihre hervorragende Infrastruktur darstellen und sich für Bewerber aus unserer Region interessant machen.

Der Dialog zwischen Polizei und dem Bürger liegt auch in sozialen Medien im Interesse der Polizei. Dennoch wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass über Facebook und Twitter im Regelfall keine Notfälle, Anzeigen oder Zeugenhinweise entgegengenommen werden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.