Polizei ist mit dem Ergebnis des Blitzmarathons im Bereich der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim zufrieden

Blitzer

Emsland/ Grafschaft Bentheim (ots) – Die Polizeiinspektion Emsland/ Grafschaft Bentheim zieht nach dem 24-stündigen Blitzmarathon von Dienstag, 06.00 Uhr, bis Mittwoch, 06.00 Uhr, eine zufriedenstellende Bilanz. An den 20 Messstellen im Emsland und der Grafschaft Bentheim wurden insgesamt 3288 Fahrzeuge gemessen. 293 Fahrzeugführer hatten dabei die erlaubte Geschwindigkeit nicht eingehalten und waren zu schnell. 222 von ihnen wurden wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung an Ort und Stelle von den Beamten mit einem Verwarngeld belegt, 71 müssen mit einem Bußgeld des zuständigen Landkreises und darüber hinaus auch mit Punkten in Flensburg rechnen.

Darüber hinaus wird auf 8 dieser Verkehrsteilnehmer ein Fahrverbot zukommen. „Die höchste Geschwindigkeitsüberschreitung beging ein Pkw-Fahrer, der im Bereich von Lathen mit 167 km/h, bei erlaubten 100 km/h, gemessen wurde.

Die Vielzahl der gemessen Autofahrer haben sich im Emsland und der Grafschaft Bentheim an die Geschwindigkeiten gehalten,“ so ein Polizeisprecher.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.