Polizei sucht Zeugen:Unfall auf der A 31 forderte einen Schwerverletzten

Polizei

 Lohne. Ein 20-jähriger Autofahrer aus Ibbenbüren ist am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 31 in der Nähe der Anschlussstelle Lingen-Lohne schwerverletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der junge Mann gegen 19.52 Uhr in Richtung Emden fahrend mit seinem Ford Focus nach einem Überholvorgang ins Schleudern geraten. Der Wagen prallte in die Mitteschutzplanke, driftete quer über die Fahrspuren in den Seitenraum und überschlug sich mehrfach. Während der 20-Jährige im Rettungswagen versorgt wurde, um in das Krankenhaus nach Lingen gefahren zu werden, streifte ein vorbeidrängendes Auto den Rettungswagen und beschädigte diesen. Der Fahrer des Wagens entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Feuerwehr aus Lohne war mit vier Fahrzeugen und 26 Mann im Einsatz, um die Einsatzstelle abzusichern und ausgelaufene Betriebsstoffe aufzunehmen. Die Autobahnpolizei Lingen bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise auf den flüchtigen Autofahrer unter Telefon (0591) 87715.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.