Polizei warnt vor Hundeködern

Polizei

Lingen. Die Polizei sucht weiter nach Zeugen, die Hinweise auf die Personen geben können, die im Bereich „Zum Heidhof“ einen Hundeköder ausgelegt haben, in dem sich ein Metallbohrer befand, der von Speck und Schinken umwickelt war. Die Polizei warnt Hundebesitzer vor eventuellen weiteren Hundeködern, die Unbekannte im Bereich Darme ausgelegt haben. Am Samstagabend war gegen 21 Uhr eine 49-jährige Frau mit ihrem Hund in der Straße „Zum Heidhof“ unterwegs. An der Ecke Offenbachstraße war der Hund kurz in einem Gebüsch verschwunden und kam nach Angaben der Frau mit einem Gegenstand in der Schnauze zurück. Die Frau reagierte sofort und nahm den Hund das Teil ab und rief die Polizei, da sie von einem Hundeköder ausging. Durch die Polizei wurde festgestellt, dass es sich um einen abgebrochenen Metallbohrer handelte, der mit Speck, Schicken und Gummibändern umwickelt war. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren gegen Unbekannt eingeleitet. Zeugen werden um sachdienliche Hinweise an die Polizei in Lingen, Telefon (0591)870 gebeten.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.