Polizeidirektor verlässt Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Lingen. Der Leitende Polizeidirektor Karl-Heinz Brüggemann soll die Leitung der Polizeiinspektion (Pi) Emsland/Grafschaft Bentheim abgeben. Dies teilte die Polizeidirektion (PD) Osnabrück am Dienstag mit und bestätigt damit grassierende Gerüchte, die am Montag aufgekommen waren. In einem Gespräch zwischen Polizeipräsident Bernhard Witthaut und Karl-Heinz Brüggemann sei entschieden worden, dass Brüggemann eine neue Aufgabe übertragen werde. Dabei soll es um ein „bedeutsames Projekt auf Landesebene“ gehen. Entsprechende Details und Modalitäten würden sich derzeit in der internen Abstimmung befinden. Brüggemann wollte sich zu dem Sachverhalt nicht äußern. Wer sein Nachfolger wird, ist noch genauso unklar wie der Zeitpunkt des Wechsels an der Spitze der Pi, die 26 Dienststellen im Emsland und in der Grafschaft Bentheim hat. Hintergründe der für Außenstehende überraschenden Entscheidung teilte die PD nicht mit. Brüggemann (57) hatte die Pi seit 2004 geleitet. Der Vorsitzende des Personalrates der Pi, Erster Polizeihauptkommissar Klaus Herbers, bedauerte den geplanten Weggang von Brüggemann, der sehr viel bewegt habe und bei den Kollegen sehr beliebt sei.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.