Radfahrer in Lingen lebensgefährlich verletzt

Lingen. Ein 77-jähriger Fahrer eines Pedelec (Pedal Electric Cycle) ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall an der Lindenstraße lebensgefährlich verletzt worden. Er war gegen 14.35 Uhr mit dem Auto einer 21-jährigen Oldenburgerin zusammengestoßen. Nach Angaben der Polizei wollte die Frau mit ihrem Mercedes von der Lindestraße nach links in die Darmer Hafenstraße (EmslandArena) abbiegen. Dabei hat sie den entgegenkommenden Radfahrer aus Lingen übersehen und stieß mit ihm zusammen. Der Mann wurde durch die Wucht des Aufpralls zunächst gegen die Windschutzscheine und dann über das Auto geschleudert. Dabei zog er sich trotz Schutzhelms schwerste Kopfverletzungen zu. Er kam im Rettungswagen in das Lingener Krankenhaus. Die Polizei lobt ausdrücklich das Verhalten einer im Rettungsdienst ausgebildete Ersthelferin vom DRK-Lingen, die auf den Unfall zugekommen ist und den 77-Jährigen bis zum Eintreffen des Notarztes versorgte.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.