Radfahrerin bei Unfall in Lingen schwer verletzt

Lingen. Am Montagmittag ist im Ortsteil Darme eine 67-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall auf dem gemeinsamen Parkplatz des OBI-Baumarktes und des im Umbau befindlichen Möbelhauses an der Rheiner Straße schwer verletzt worden. Sie war von einem rückwärtsfahrenden Lkw aus dem Raum Osnabrück erfasst worden und mit dem linken Fuß unter die Hinterachse geraten. Wie die Polizei mitteilt, stand gegen 13.25 Uhr der 26-Tonner-Lastwagen eines Baustoffhandels an der Einfahrt zur Baustelle und wollte rückwärts setzten. Dabei hat er die hinter ihm stehende 67-Jährige mit dem Rad übersehen, die nicht mehr rechtzeitig zur Seite ausweichen konnte. Sie wurde von dem Krananbau des Lkw erfasst und stürzte zu Boden und geriet mit dem linken Fuß unter das Hinterrad des Lkw. Nur weil ein Autofahrer durch Hupen und schreien den 40-jährigen Lkw-Fahrer auf den Unfall aufmerksam gemacht hat und damit den Lastwagen stoppte, verhindert er, dass die Frau komplett überrollt wurde. Der Lkw-Fahrer fuhr ein kurzes Stück vorwärts und Bauarbeiten sowie Passanten kümmerten sich vorbildlich um die schwerstverletzte Radfahrerin bis zum Eintreffen des Notarztes und Rettungsdienstes. Die 67-Jährge kam im Rettungswagen in das Bonifatius Hospital.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.