Raub auf Sonnenstudio aufgeklärt

Polizei

Ibbenbüren (ots) – a) Aktueller Nachtrag Der Raubüberfall auf das Sonnenstudio vom Donnerstag vergangener Woche (02.04.2015) ist aufgeklärt. Haupttäter ist den Ermittlungen zufolge ein 17-jähriger Ibbenbürener. Er konnte vorläufig festgenommen werden. In seiner Vernehmung gestand er die Tat. Eindeutige Beweismittel, unter anderem die Tatwaffe sowie ein Teil des erbeuteten Geldes, konnten bei ihm sichergestellt werden. Intensive Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten zu dem schnellen polizeilichen Erfolg. Die unmittelbar eingesetzten Beamten machten während der Fahndung  in der Nähe des Tatortes einen jungen Mann aus, der sich nach Zeugenangaben verdächtig verhalten hatte. Hieraus ergab sich zudem, dass sich insgesamt vier Personen zur Tatzeit vor dem Sonnenstudio aufgehalten hatten. Den Beamten gelang es, die Namen aller vier Personen zu ermitteln, wobei sich dann der Haupttatverdacht gegen den 17-Jährigen ergab. Demnach hatte er die Angestellte mit einer Softairwaffe bedroht und einen kleinen dreistelligen Bargeldbetrag erbeutet. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Vorgang nun der zuständigen Staatsanwaltschaft in Münster übermittelt, die unmittelbar eingeschaltet worden war.

 

  1. b) Wiederholung der 1. Mitteilung Ein unbekannter Räuber betrat am Donnerstagmorgen (02.04.2015), gegen 09.00 Uhr, ein Sonnenstudio an der Münsterstraße. Der mit einem Tuch maskierte, junge Mann bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Unbekannte einen kleinen Bargeldbetrag erhalten hatte, flüchtete er in Richtung Werthmühle. Der etwa 18 Jahre alte Täter war etwa 170 cm groß, schlank und hatte ein auffällig blasses Gesicht. Er war dunkel gekleidet und trug eine Kapuze und eine Baseballkappe. Er führte ein Fahrrad mit, das er zur Flucht benutzt haben dürfte. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder zum Täter geben können, Telefon 05451/591-4315. Sie fragt: Wer gegen 09.00 Uhr an dem Sonnenstudio verdächtige Beobachtungen gemacht
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.