Rheine/ Hauenhorst, Raubüberfall

Polizei (2)    Rheine (ots) – Am Freitag (11.12.2015) ereignete sich in einem Einkaufsmarkt in der Brochtruper Straße ein Raubüberfall. Gegen 20.20 Uhr betrat ein dunkel gekleideter Mann den Markt. Er trug eine dunkle Mütze und hatte seinen Mund mit einem Schal verdeckt. Zielstrebig bewegte er sich auf die Kasse zu, um den dortigen Zigarettenautomat zu bedienen. Als der Vermummte dann an der Kasse stand, zog er eine Pistole und forderte Bargeld. Eine weitere Angestellte beobachtete den Vorfall und kam sofort in Richtung Kasse. Der Räuber forderte diese Angestellte auf, sich auf den Boden zu legen. Dieser Aufforderung kam die Verkäuferin nicht nach, sondern stellte sich dem Täter entgegen. Auch die Kassiererin folgte den Aufforderungen des Räubers nicht. Dieser war irritiert und hielt kurze Zeit ein. Diese Zeitspanne nutzten die Angestellten, um den Täter festzuhalten. In dem Handgemenge konnten sie ihm die Mütze vom Kopf reißen. Der Mann riss sich los, lief in Richtung Ausgang und flüchtete ohne Beute dann weiter in Richtung Brombeerweg. Bei der Auseinandersetzung wurde niemand verletzt. Nach der Beschreibung der beiden Frauen handelt es sich bei dem Räuber um einen etwa 25-jährigen Mann, der etwa 170 cm groß war. Er hatte dunkle, kurze Haare, sprach mit osteuropäischem Akzent. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einem dunklen Schal. Bei der mitgeführten Waffe handelt es sich offensichtlich um eine Schreckschusspistole. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die den Täter auf seiner Flucht beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, 05971/ 938

– 4215.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.