Rheine ist neuer Dienstort für Zollverwaltung

03 12 14 Antrittsbesuch Fr  Scholz 1

Seit dem 27.10.2014 haben 48 Beschäftigte des Hauptzollamtes Münster in Rheine an der Dutumer Straße (Gebäude der Agentur für Arbeit und des Arbeitsgericht) ihren neuen Dienstsitz bezogen. Bürgermeisterin Dr. Angelika Kordfelder begrüßte aus diesem Grund aktuell die Leiterin des Hauptzollamtes Münster, Astrid Scholz, gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Hans-Jürgen Bußmeyer zum Antrittsbesuch im Rathaus.Bereits im Jahr 2009 wurde die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer von den Finanzämtern auf den Bund übertragen, der die Hauptzollämter mit der Kfz-Sachbearbeitung betraute. Bürgerinnen und Bürger erhalten daher zukünftig nicht mehr von dem für sie zuständigen Finanzamt, sondern von der Zollbehörde ihren Steuerbescheid. Für den Kreis Steinfurt ist das Hauptzollamt Münster zuständig, das zur Erledigung der neuen Aufgabe einen zusätzlichen Dienstsitz in Rheine einrichtete.

Ein Großteil der am neuen Dienstsitz Beschäftigen seien frühere zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr, erläuterte Leiterin Astrid Scholz im Gespräch mit der Bürgermeisterin. Kordfelder begrüßte, dass einem Teil ehemaliger Bundeswehrangehöriger damit weiterhin eine berufliche Perspektive in Rheine gegeben werden konnte. Sie verwies auch auf die am kommenden Montag, 8. Dezember 2014, bevorstehende offizielle Eröffnung des neuen Bahnhofsausgangs, der das Dienstleistungs-, Schul- und Gesundheitszentrum, in dem jetzt auch die Zollverwaltung beheimatet sei, dann noch besser erschließe.

Kontakt:

Hauptzollamt Münster, Dienstort Rheine Dutumer Straße 5, 48431 Rheine Tel. 05971 9910-0 kfz-steuer.rheine@zoll.bund.de Erreichbarkeit: montags bis Donnerstag 9-15 Uhr, freitags 9-12 Uhr

Foto (Stadtpressestelle) (v.l.n.r.): Hans-Jürgen Bußmeyer, stellv. Leiter, Astrid Scholz, Leiterin Hauptzollamt Münster, Bürgermeisterin Dr. Angelika Kordfelder.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.