Rheine und Umgebung, Drogenhandel aufgedeckt/Festnahmen

Pol Rheine

Steinfurt (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Steinfurt

Nach intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei ist es gelungen, umfangreiche Drogengeschäfte im Raum Rheine aufzuklären. In enger Zusammenarbeit mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Münster konnten in dieser Woche mehrere Personen festgenommen und deren Wohnungen durchsucht werden. Am Mittwoch waren drei Männern mit zwei Kilogramm Marihuana angetroffen worden. In den Wohnungen der Tatverdächtigen wurden weitere Beweismaterial und etwa 5.000 Euro Bargeld gefunden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand richtet sich der Verdacht, an den Drogengeschäften beteiligt gewesen zu sein, gegen mehr als 10 Personen. Dabei handelt es sich um einen Zulieferer aus den Niederlanden, um mehrere Dealer und Unterstützer aus Rheine, sowie aus der näheren Umgebung. Die Tatverdächtigen stehen im Verdacht, in den letzten 12 Monaten cirka 35 Kilogramm Marihuana verkauft zu haben. Die Männer sind zwischen 20 und 40 Jahre alt. Der 53-jährige Lieferant aus den Niederlanden und drei Täter aus Rheine im Alter von 20, 33 und 40 Jahren wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Münster einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft gegen alle vier Personen an. Ein weiterer tatverdächtiger Rheinener, 26 Jahre alt, befindet sich bereits wegen anderer Drogengeschäfte in Untersuchungshaft.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.