Richtkranz weht an der Oberschule

Spelle – Von reger Bautätigkeit zeugt der Richtkranz am Dachstuhl des Erweiterungsgebäudes der Oberschule in Spelle.

IMG_2627

BU: Oberschuldirektor Helmut Klöhn (li.) und Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf präparierten die Krone zum Richtfest.

Nach Darstellung von Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf entsteht mit einem Kostenvolumen von rd. 3,5 Millionen Euro ein neuer Gebäudetrakt mit acht Unterrichtsräumen sowie ein Schülerfirmengebäude. In einem späteren Schritt werden darüber hinaus im Bestand des Gebäudes weitere Fachunterrichtsräume, wie Chemie-, Musik- und Förderraum, geschaffen und der Verwaltungstrakt zentral untergebracht. „Die derzeitige Baumaßnahme ist die größte Investition in der 50-jährigen Schulgeschichte“, erklärte Hummeldorf und teilte mit, dass man mit dem Landkreis Emsland in guten Gesprächen sei, um eine 50-prozentige Förderung zu erreichen. Der erste Bauabschnitt wird im September 2015 abgeschlossen sein. Der 2. Bauabschnitt, der die Arbeiten im Gebäudebestand umfasst, wird im September 2016 beendet. Oberschuldirektor Helmut Klöhn hob die intensive Begleitung durch das Architekturbüro B-Werk aus Spelle hervor. Nach dem Richtspruch der Zimmerleute überbrachte Kreistagsabgeordnete Magdalena Wilmes die Grüße des Landkreises Emsland: „Bildung spielt in unserem Landkreis schon seit Jahren eine zentrale Rolle. Ein wichtiger Aspekt ist die Qualität.“ Aktuell besuchen insgesamt 610 Schülerinnen und Schüler in 26 Klassenverbänden die Oberschule. Die Samtgemeinde als Träger hat in den letzten 10 Jahren rd. 9 Millionen Euro in diese Schule investiert.

Foto: Oberschuldirektor Helmut Klöhn (li.) und Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf präparierten die Krone zum Richtfest.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.