Übergabe des Feuerwehrfahrzeugs an die Feuerwehr aus der Gemeinde Ludwin in Polen

IMG_5500

Vertreter von Politik, Verwaltung sowie der Feuerwehren aus Spelle und Ludwin/Polen trafen sich im Speller Feuerwehrgerätehaus zur Übergabe des Feuerwehrfahrzeuges.

 

Spelle. Kürzlich konnte die Samtgemeinde Spelle für einen gemeinnützigen Zweck ein Tanklöschfahrzeug TLF 24/50, das zuletzt bei der Feuerwehr Bramsche im Einsatz war, an Vertreter der Gemeinde Ludwin in Polen übergeben. Zu diesem Anlass war eine Delegation aus der rd. 1.000 Kilometer entfernten Gemeinde ins Emsland angereist.

Das Fahrzeug, Baujahr 1987, wurde vor kurzem außer Dienst gestellt und nun der polnischen Gemeinde zur Nutzung übergeben. Denn in Rogóźno, einem Ortsteil der Gemeinde Ludwin, wird unter Federführung des dortigen Pastors Waldemar Taracha eine Freiwillige Feuerwehr aufgebaut. „Die engen Kontakte nach Polen sind insbesondere durch Pastor Waldemar Taracha entstanden, der in der Vergangenheit über viele Jahre die Urlaubsvertretung für den jeweiligen Speller Pfarrer übernommen hatte und aus dieser Zeit noch vielen in der Samtgemeinde gut bekannt ist“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf die Hintergründe dieser Hilfsaktion. Zudem bestünde durch einen gegründeten Freundeskreis sowie durch Besuche in Polen seit vielen Jahren eine enge Verbindung zu Pastor Taracha. Zur Übergabe des Tanklöschfahrzeugs im Speller Feuerwehrgerätehaus waren neben Vertretern aus Politik und Feuerwehr auch Förderer eingeladen, die das Vorhaben ideell und finanziell unterstützt und ermöglicht haben. Die finanziellen Mittel zur Anschaffung des Fahrzeuges wurden in einer Gemeinschaftsaktion des Unternehmens Krone, der Samtgemeinde Spelle sowie der Gemeinden Spelle, Schapen und Lünne aufgebracht. „Das Unternehmen Krone hat in einer großen solidarischen Geste die Hälfte der Anschaffungskosten übernommen“, richtete Hummeldorf den besonderen Dank an das Speller Unternehmen sowie an dessen Vertreter Dr. Uwe Hansult. Zu den Förderern zählt darüber hinaus auch der Freundeskreis um Hermann Wilmes, der im Zuge der Übergabe lobende Worte zur Bereitstellung des Fahrzeuges durch die Samtgemeinde Spelle aussprach. Georg Holtkötter, Bürgermeister der Gemeinde Spelle, Hummeldorf und Gemeindebrandmeister Alois Wilmes wünschten den polnischen Kameraden gutes Gelingen mit dem neuen Fahrzeug, mit dem nun die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Ludwin sowie die Arbeit zum abwehrenden Brandschutz deutlich verbessert werden kann.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.