Sattelzug auf der A 31 verunglückt Unfallverursacher flüchtete unerkannt

VU A 31 Lohne 07 Maerz 2017 2

Lohne. Auf der A 31 ist am Dienstagmorgen zwischen den Anschlussstellen Wietmarschen und Lingen-Lohne ein Sattelzug aus Recklinghausen verunglückt. Der Lastwagen, der in Heede Glas abgeliefert hat und war ohne Ladung auf dem Rückweg war, ist von der Fahrbahn abgekommen und wurde erheblich beschädigt. Wie die Autobahnpolizei mitteilt, habe dessen 39-jähriger Fahrer aus Wetter (Ruhr) angegeben, dass gegen 09.10 Uhr ein ihn überholdender silberner Kombi nur knapp einen halben Meter vor ihm wieder eingeschert sei. Er habe, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, scharf nach rechts gelenkt und sei in den Grünstreifen geraten. Hier walzte die Zugmaschine mit Auflieger 30 Meter Seitenschutzleitplank nieder. Dem Fahrer ist aber gelungen, das leere Gefährt wieder auf den Standstreifen zu lenken. Er kam mit dem Schrecken davon. Für die Bergung war die A 31 bis 12 Uhr halbseitig gesperrt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Lingen, Telefon (0591) 87715 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.