Endstation Viertelfinale! 1:5 Niederlage gegen SpVgg Drochtersen/Assel (Mit Video von der Pressekonferenz)

IMG_0126Am heutigen Dienstagabend musste die Oberligamannschaft des SC Spelle-Venhaus im „Getränke Hoffmann Stadion“ eine deutliche 1:5 Niederlage gegen den Regionalisten SpVgg Drochtersen/Assel hinnehmen.

Das Team von Sebastian Röttger startete bis auf eine Personalie (Sascha Wald für Christoph Ahrens) mit der gleichen Startelf wie am 1. Spieltag in Wunstorf.

Der SCSV traf auf einen abwartenden Gegner und hatte in den ersten 20 Minuten des Spiels mehr Spielanteile. SpVgg Drochtersen/Assel stand defensiv mit einem 5:4:1 Spielsystem kompakt und ließ wenig direkte Torchancen zu.

In der 21. Minute musste der SCSV nach einem Ballverlust in Höhe der Mittellinie den Gegentreffer zum 0:1, durch den stark spielenden Alexander Neumann, hinnehmen. Nach diesem Treffer begann eine schwächere Phase des SCSV. Diese wurde in der 30. Minute durch den Gegentreffer zum 0:2 bestraft. Nach einer gut ausgespielten Kombination durch das Zentrum konnte Finn-Patrick Gierke den Ball im Tor des SCSV unterbringen.

Drochtersen hätte in der 38. Minute den Sack zu machen können, aber traf den Pfosten nach einem Angriff über die linke Seite. Direkt im Gegenzug konterte der SCSV. Niklas Hoff flankte von der linken Seite scharf und flach vor das Tor, wo Steffen Menke den Ball mit einer Grätsche nicht im Tor unterbringen konnte. In der Folge wurde der SCSV wieder aktiver. In der 44. Minute belohnte sich der SCSV, als erneut Niklas Hoff von der linken Seite eine scharf gespielte Flanke vor das Tor von Drochtersen schlug. Torjäger Sascha Wald ging zum Kopfball hoch und verkürzte sehenswert zum 1:2.

Mit diesem Ergebnis und der Euphorie ging es in die Halbzeit.

SpVgg Drochtersen/Assel kam besser aus der Halbzeit und spielte Angriffspressing. Dieses wurde schnell in der 50. und 53. Minute durch die Tore 2 und 3 von Alexander Neumann belohnt. Anschließend konnte Drochtersen sich mit der 1:4 Führung defensiver aufstellen und verwaltete die Führung.

Der SCSV hatte wieder mehr Ballbesitz, konnte aber die Angriffe nicht konsequent zu Ende spielen.

In der 89. Minute konterte Drochtersen erfolgreich zum 1:5 Endstand durch Marius Winkelmann.

Der Sieg für SpVgg Drochtersen/Assel geht vollkommen in Ordnung, da sie in vielen Bereichen konsequenter gespielt und ihre Chancen besser genutzt haben. An dieser Stelle wünschen wir SpVgg Drochtersen/Assel weiterhin viel Erfolg im Pokal und der Meisterschaft.

Video Pressekonferenz

Bookmark the permalink.

Comments are closed.