Schapener Haushalt hat Volumen von rund 5 Millionen Euro

Schapen – In Schapen wird im neuen Jahr kräftig investiert. Einstimmig hat der Gemeinderat den Haushalt 2021 verabschiedet.

Das Haushaltsvolumen beläuft sich auf rund fünf Millionen Euro und allein für Investitionen sind mehr als 2,1 Millionen Euro vorgesehen. Zu den geplanten Projekten gehört beispielsweise der Bau einer Kinderkrippe mit zwei Gruppen, um weitere Betreuungsplätze für Kinder im Alter von ein bis drei Jahren zu schaffen. Ebenso soll das neue Baugebiet „Harkenberg IV – 2. Bauabschnitt“ erschlossen und das Gewerbegebiet „Beestener Straße“ erweitert werden. „Diese Projekte geben der Entwicklung unserer Gemeinde einen kräftigen Schub“, stellte Bürgermeister Karlheinz Schöttmer klar. Zur Finanzierung der Investitionen ist eine Kreditaufnahme von 585.000 Euro eingeplant. Johannes Griese, Vorsitzender der CDU-Fraktion, sah die richtigen Schwerpunkte gesetzt und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. In einem weiteren Tagesordnungspunkt wurde der Bebauungsplan Nr. 18 „Gewerbegebiet an der Beestener Straße – 2. Teilbereich“ einstimmig verabschiedet. Hier sollen zusätzliche 1,5 Hektar Gewerbefläche entstehen und das Regenrückhaltebecken vergrößert werden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.