Schulleiter stehen im Austausch

Spelle – Von einem guten Miteinander ist die Schullandschaft in der Samtgemeinde Spelle geprägt. Zum regelmäßigen Austausch haben sich die Schulleiter der fünf in Trägerschaft der Samtgemeinde stehenden Schulen im Rathaus getroffen.

Den Schulleiterinnen und Schulleitern der Johannes-Grundschule Spelle, der St.-Vitus-Grundschule Venhaus, der Ludgerus-Grundschule Schapen und der Ludwig-Schriever-Grundschule Lünne sowie der Oberschule Spelle ist ein intensiver Austausch untereinander sowie mit dem Träger ein wichtiges Anliegen. „Die regelmäßigen Gespräche zwischen den Schulleitern und Träger sind wichtig, damit die Schülerinnen und Schüler bestmögliche Rahmenbedingungen vorfinden“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf. Gleichzeitig würden durch den gemeinsamen Austausch neue Akzente gesetzt und die Qualität der schulischen Bildung verbessert. So wurden aktuell nicht nur die mit der Novellierung des Niedersächsischen Schulgesetzes verbundenen Änderungen angesprochen sondern auch derzeitige Investitionsprojekte an den Schulen thematisiert. So wurde deutlich, dass insgesamt in den vergangenen zehn Jahren durchschnittlich rund 2,5 Millionen Euro pro Jahr in die fünf Schulen investiert wurde. Aktuell besuchen etwa 1.260 Schülerinnen und Schüler die in Trägerschaft der Samtgemeinde Spelle stehenden Schulen.

Foto: Stefan Sändker (Dezernent der Samtgemeinde Spelle), Eva Lammers (Grundschule Lünne), Karsten Bittigau (Oberschule Spelle), Bärbel Löcken (ab 01. August 2018 Grundschule Spelle), Claudia Sülberg (Grundschule Spelle), Daniel Thien (Fachbereichsleiter der Samtgemeinde Spelle), Rita Reekers (Grundschule Venhaus), Martina Herbers (Grundschule Schapen) und Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf (von links).

Bookmark the permalink.

Comments are closed.