Tödlicher Unfall auf der A30 bei Salzbergen

Salzbergen- Am Montagmorgen ist es auf der Autobahn 30 zwischen dem Schüttorfer Kreuz und der Anschlussstelle Salzbergen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Beteiligter kam dabei ums Leben. Gegen kurz nach 8.30 Uhr war ein bislang nicht identifizierter Fahrer eines Lkw in Fahrtrichtung Osnabrück unterwegs. Etwa in Höhe Emsbüren hatte sein Sattelzug eine Panne. Er stoppte auf dem Standstreifen und stieg aus. Ein nachfolgender Lkw aus den Niederlanden geriet etwa zeitgleich vom Hauptfahrstreifen ein Stück weit auf den Standstreifen. Die Zugmaschine touchierte den Auflieger des Pannenfahrzeuges und erfasste den auf dem Hauptfahrstreifen stehenden Fahrer. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 56-jährige niederländische Unfallverursacher aus Uithuizen steht unter Schock. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Für die
Aufräum- und Bergungsarbeiten ist die Autobahn 30 ist in Richtung Osnabrück noch bis in die Mittagsstunden voll gesperrt.
Heute Morgen kam es auf der A30 zwischen dem Kreuz Schüttdorf und der Ausfahrt Salzbergen zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Nach ersten Informationen wurde eine Person die sich auf dem Standstreifen befand von einem LKW erfasst und tödlich Verletzt.
Die A30 ist in Richtung Holland zur Unfallaufnahme voll gesperrt.
Bookmark the permalink.

Comments are closed.