Schwimmen fürs „Totenkopfschwimmabzeichen“


119s-welle
Die Möglichkeit zu einer besonderen Herausforderung wird geübten Schwimmern in der Speller Welle geboten: Im Monat Mai können die Schwimmprüfungen für den Erwerb der „Totenkopfabzeichen“ abgelegt werden.

Die Schwimmabzeichen Seepferdchen, Bronze, Silber und Gold sind allseits bekannt, zudem können Menschen mit großer Schwimmleidenschaft die Prüfungen für die Totenkopf-Schwimmabzeichen ablegen. „Für das Abzeichen ‚Totenkopf schwarz‘ müssen eine Stunde, für ‚Totenkopf silber‘ anderthalb Stunden und für ‚Totenkopf gold‘ zwei Stunden ununterbrochen und ohne Hilfsmittel geschwommen werden“, erklärte Schwimmeisterin Lena Kemper die Vorgaben und verwies darauf, dass die Abzeichen nur für gut trainierte Schwimmer in Frage kommen. Jeden Donnerstag im Mai in der Zeit von 18.00 bis 21.00 Uhr lädt das Schwimmmeister-Team, Georg Poll und Lena Kemper, alle ehrgeizigen Schwimmer zum „Abenteuer Totenkopf-Schwimmabzeichen“ in die Schwimmhalle „Speller Welle“ ein. Schwimmpass und Stoffabzeichen sind nach Bestehen der Prüfung gegen eine Gebühr von 5,00 Euro erhältlich. Weitere Schwimmabzeichen, wie das Seepferdchen und die Jugendschwimmpässe Bronze, Silber und Gold, werden ganzjährig während der Öffnungszeiten bei einer Wassertiefe von 2,15 m abgenommen. Informationen zu den Schwimmprüfungen sind erhältlich beim Schwimmmeister-Team Georg Poll und Lena Kemper, Tel. (05977) 937-777.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.