Seniorennachmittag mit guter Stimmung und viel Informationen

Spelle – Die Besucher des Seniorennachmittages im Speller Schützenfestzelt konnten in geselliger Atmosphäre ein abwechslungsreiches und informatives Programm erleben. Nahezu 300 Seniorinnen und Senioren waren der Einladung gefolgt.

IMG_3764

Alljährlich laden die Kath. Frauengemeinschaft, die Ev.-luth. Kirchengemeinde und die Gemeinde Spelle alle Bewohner aus Spelle ab 65 Jahren zu dieser Veranstaltung ein. Hildegard Möller von der kfd konnte rd. 300 Personen begrüßen, unter ihnen besonders einige Bewohner des Altenpflegeheims St. Johannes-Stift sowie Pastor Konrad Pfannkuche von der ev.-luth. Kirchengemeinde, Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und Bürgermeister Georg Holtkötter. Dieser informierte die Seniorinnen und Senioren ausführlich über aktuelle politische Themenbereiche. „Viele Projekte in unserer Gemeinde wären nicht denkbar, wenn es nicht unzählige Bürgerinnen und Bürger geben würde, die sich ehrenamtlich engagieren, sich für andere einsetzen und Verantwortung für die Allgemeinheit übernehmen“, würdigte Holtkötter und dankte ausdrücklich den über 30 Helferinnen, die mit hoher Professionalität, Umsicht und Ideenreichtum den jährlichen Seniorennachmittag auf die Beine stellen. Pastor Konrad Pfannkuche gab einen Einblick in die Aktivitäten der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde und Herbert Schweer, Koordinator der Generation 50plus, berichtete über die Auswirkungen der demografischen Entwicklung.

IMG_3786

Große Unterhaltung versprachen die Theatereinlagen der Theatergruppe Schapen.

Besonderen Applaus bekamen von der Theatergruppe Schapen Petra Kleinbuntemeyer und Bianca Brüggemann für die Darstellung unterhaltsamer Dönkes sowie die „Tastenrowdies“ unter der Leitung von Jürgen Prause, die mit schwungvollen Liedern die Senioren zum kräftigen Mitsingen animierten.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.