Shoppen bis 21 Uhr – Black Night in der winter:city Rheine

Rheine – Auch in diesem Jahr füllen besondere Aktionen und Angebotsschilder in den Schaufenstern wieder die Rheiner Innenstadt mit Farbe. Die „Black Night – Einkaufen bis 21 Uhr“ ermöglicht ein entspanntes und dennoch sicheres Shoppingerlebnis in der winter:city Rheine – mit Beachtung der AHA-Regel.

Am Freitag, 27. November 2020 ist es wieder soweit. „Black Friday“ wird in den Vereinigten Staaten der Freitag nach Thanksgiving genannt. Da Thanksgiving immer auf den 4. Donnerstag im November fällt, gilt der drauffolgende Freitag als Start in ein traditionelles Familienfest und als Beginn der Weihnachtseinkaufsaison. Dieser Sonderverkaufstag hat sich mittlerweile auch in Deutschland etabliert und versüßt die Kunden mit tollen Angeboten zur Vorweihnachtszeit.

An diesem Freitag kann in den Rheiner Geschäften entspannt und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen eingekauft werden – ob Weihnachtsgeschenke, ein neues Outfit oder endlich das neue Smartphone. Die „Black Night“ bietet nun die Möglichkeit, einen kompletten Abend bis 21 Uhr zu shoppen und zu bummeln. Damit werden auch die Einkaufsströme in der Fußgängerzone und in den Geschäften in Corona-Zeiten entzerrt. Die zahlreichen Rabatt-Aktionen lassen die Vorfreude auf die Weihnachtszeit steigen und die winter:city trägt zu einer besonderen Aufenthaltsqualität bei.

Ein besonderes Highlight ist zudem das Stadtwerke-Winterspecial: In den ersten beiden Stunden kann kostenfrei in allen teilnehmenden Parkhäusern geparkt werden. Alle Infos unter www.stadtwerke-rheine.de/winteraktion.

„Mit den verlängerten Öffnungszeiten wollen wir in Rheine ein Zeichen setzen, dass Einkaufen vor Ort sehr gut möglich ist – trotz aller Corona-Einschränkungen“, erklärt Susanne Schmidt, 1. Vorsitzende des Handelsvereins Rheine und bedankt sich bei der Volksbank Münsterland Nord eG, die das Shoppingerlebnis und damit den lokalen Handel wieder unterstützt.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.