Sommerfest am Wöhlehof

Wöhlehof Spelle

Spelle – Bühnenprogramm, Livemusik, internationale Spezialitäten, Spiel und Spaß: Zum Sommerfest am Sonntag, 20. Juli 2014, verwandelt sich das Bürgerbegegnungszentrum Wöhlehof in einen Ort zum Feiern und Zusammensein. Ab 14.30 Uhr laden die Organisatoren, das Forum Kultur Erleben, Wöhlehof-Team, Familienzentrum und Jugendpflege, herzlich ein und freuen sich auf viele Besucher.

„Das Sommerfest bietet Erwachsenen und Kindern eine ideale Gelegenheit, das vielfältige Vereinsleben und Ehrenamt im und am Wöhlehof kennenzulernen sowie gemeinsam einen schönen Nachmittag zu verbringen“, fasst Hugo Gelze, Koordinator des Wöhlehofes, schon vorab zusammen. Kindertanzen (Exler und Grinke), Zumba, Selbstverteidigung Wing Tsun, Presto-Gang, Line Dance oder die Tastenrowdies beleben die Außenbühne und bieten einen Einblick in das vielfältige Angebotsspektrum am Wöhlehof. Als besonderes Bonbon haben die Veranstalter die Folklore-Gruppe Rosinka aus Lingen eingeladen. Die Frauengruppe präsentiert stimmungsvolle russische Volkslieder und Tänze. Der Kolping-Jugendmigrationsdienst informiert über seine Arbeit. Des Weiteren wird auf einer großen Weltkarte die Internationalität der EinwohnerInnen der Samtgemeinde Spelle dargestellt. Für das leibliche Wohl sorgt unter anderem der internationale Gesprächskreis der Frauen im Wöhlehof. Jede Teilnehmerin backt einen Kuchen aus ihrem Herkunftsland. So können sich die Besucher auf türkische, polnische, syrische, ghanaische, rumänische und viele weitere süße Leckereien freuen. Der Heimatverein sorgt für erfrischende Getränke, der Eiswagen von Monte Bianco bietet italienisches Eis. Das Jugendforum bereitet Sushi zu und ist außerdem für die Versorgung mit Köstlichkeiten vom Grill zuständig. Die Villa K. bereichert das kulinarische Angebot mit fruchtigen Kindercocktails und sorgt für fantasievoll geschminkte Gesichter. Das Jugendrotkreuz übernimmt die Beaufsichtigung der Hüpfburg und lässt nicht nur Elternherzen vor Schreck erstarren… Platzwunden, Schürfwunde und weitere blutige Spuren hinterlässt das „Wunden schminken“ auf der Haut der Interessierten. „Das Sommerfest am Wöhlehof soll auch ein Fest der Begegnung sein. In der Samtgemeinde leben Familien aus verschiedenen Kulturen. Sie alle tragen dazu bei, dass unsere Gemeinden lebenswerte Orte sind“, hebt Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf den interkulturellen Charakter des Sommerfestes am Wöhlehof heraus und lädt alle EinwohnerInnen der Samtgemeinde Spelle dazu ein.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.