Spelle holt sich den Emsland-Cup

pic

Beim Emsland-Cup sind die Kräfteverhältnisse wieder geradegerückt. Nachdem sich im Vorjahr überraschend der Gastgeber FC Schapen beim eigenen Fußballturnier durchgesetzt hatte, gaben sich nun am Sonntag die Favoriten keine Blöße. Im Endspiel sicherte sich der Oberligist SC Spelle-Venhaus durch einen 4:3-Sieg nach Elfmeterschießen gegen den Ligakokurrenten VfL Osnabrück II den Pokal. 

„Das war eine runde Sache“, war Spelles Trainer Siggi Wolters mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden. Zwar war allen Spielern anzumerken, dass sie harte Trainingseinheiten in den Beinen hatten, trotzdem reichte die Kraft bis zum Schluss. „Das war eine gute Willensleistung“, lobte Wolters, der im Endspiel gegen den VfL Osnabrück II die stärkste Leistung bot und die Partie eigentlich schon in der regulären Spielzeit hätte entscheiden können. Nach dem Führungstreffer von Stefan Raming-Freesen glichen die Osnabrücker durch Kamer Krasniqi aus.

mehr dazu auf SCSV.de

Bookmark the permalink.

Comments are closed.