Spelle: Mehr Auszubildende bei den Tischlern

herbstversammlung-tischler_full

tolz zeigten die Tischler-Auszubildenden ihre neuen T-Shirts zusammen mit Vertretern des Vorstandes, der Prüfungskommission sowie der Berufsbildenden Schule. Foto: Antonius Hartz

Spelle. Über junge Menschen, die sich dem Tischler-Handwerk hingezogen fühlen, muss sich die Innung keine großen Sorgen machen. Im Gegenteil: Sie können sich über einen Anstieg der Lehrlingszahlen freuen. Das war auch ein Thema bei der Mitgliederversammlung der Tischler-Innung in Spelle.

Auf dem Programm der Herbst-Mitgliederversammlung, die jetzt im Hotel Krone in Spelle stattfand, stand unter anderem ein Fachvortrag zum Thema
„Oberflächenbeschichtung im Möbel- und Fensterbau“. Als Referenten fungierten Roland Brinkmann und Mario Kirchner von der Firma Remmers Baustofftechnik GmbH (Löningen). Im Rahmen des Fachvortrages wurden die vielfältigen Möglichkeiten der Oberflächenbeschichtung, die dafür zur Verfügung stehenden Produkte sowie Produktneuerungen vorgestellt. Auch konnten die anwesenden Handwerker entsprechende Produktproben in Augenschein nehmen.

Ein weiterer Themenschwerpunkt war der Bereich derNachwuchswerbung und Fachkräftesicherung. Obermeister Martin Hülsing (Emsbüren) verwies in diesem Zusammenhang auf die vielfältigen Image- und Nachwuchskampagnen des Tischlerhandwerks in den vergangenen Jahren. Hülsing konnte zu Beginn der Herbstversammlung auch mehrere Auszubildende des Tischlerhandwerks willkommen heißen, die stellvertretend für alle Auszubildenden T-Shirts mit dem Logo „Born 2B Tischler“ in Empfang nahmen. Ziel sei es, den Tischlerberuf noch weiter bekannt zu machen und eine möglichst hohe Identifikation mit diesem Beruf zu erreichen.

weiterlesen auf  noz.de-logo_verlauf

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.