Spelle – Öffentlichkeitsfahndung nach Trickbetrüger

Spelle- Am 12. März 2018 ist es in einer Shisha-Bar am Markelo Platz in Spelle zu einem ungewöhnlichen Fall des Trickbetruges gekommen. Ein bislang unbekannter Täter hatte dem Geschädigten vorgegaukelt, durch einen chemischen Prozess echtes Geld verdoppeln zu können. Der Geschädigte sollte dabei einen erheblichen Scheingeldbetrag stellen. Mit normalem Papier, einigen Flüssigkeiten und ein wenig Pulver, sollte dann das täuschend echte Falschgeld hergestellt werden. Die Täter nutzen dann jeweils einen günstigen Moment und ergreifen mit dem echten Geld der Geschädigten die Flucht. Im vorliegenden Falle  erbeutete der Betrüger mehrere zehntausend Euro. Der auf den Fotos abgebildete Mann ist möglicherweise von nigerianischer Herkunft. Er könnte Verbindungen nach Nordrhein-Westfalen haben. Hinweise zur abgebildeten Person werden unter der Rufnummer (0591)870 bei der
Polizei Lingen entgegengenommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.