Spelle- Standesbeamtenteam im Rathaus wird verstärkt

Spelle – Irene Pil wurde zur Standesbeamtin der Samtgemeinde Spelle ernannt. Die Ernennungsurkunde wurde durch Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf überreicht.

Die Standesbeamten der Samtgemeinde Spelle von links: Ludger Vehr, Petra Marien, Irene Pil, Claudia Schmackers, Christel Meyer, Manfred Rietmann sowie Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf.

Nach dem erfolgreich absolvierten Lehrgang und dem einstimmigen Beschluss des Samtgemeinderates wurde Irene Pil zur Standesbeamtin ernannt. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und bin gespannt auf meine erste Trauung“, so Pil. Seit 2014 ist Irene Pil bei der Samtgemeinde Spelle beschäftigt und derzeit im Fachbereich Arbeit & Soziales eingesetzt. Das Team der Standesbeamten besteht nun aus Ludger Vehr, Manfred Rietmann, Claudia Schmackers, Christel Meyer, Irene Pil und Petra Marien. Im Bereich des Standesamts werden jährlich eine Vielzahl von Personenstandsfällen, wie bespielweise Eheschließungen, Sterbefälle, Namensänderungen und Kirchenaustritte beurkundet. Trauorte sind die Remise des Wöhlehofes in Spelle, das Brauhaus in Schapen sowie das Haus Schmeing in Lünne. „Angesichts der zahlreichen Trauungen freue ich mich, dass sich mit Frau Pil eine weitere engagierte Mitarbeiterin bereiterklärt hat und die verantwortungsvollen Aufgaben im Standesamtswesen übernimmt“, dankte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf Irene Pil für ihren Einsatz. Trauungen werden zu den Öffnungszeiten der Samtgemeindeverwaltung und nach Vereinbarung jeden 1. und 3. Samstagvormittag sowie jeden 2. und 4. Freitagnachmittag durchgeführt. Bei Fragen steht das Standesamt der Samtgemeinde Spelle gerne zur Verfügung.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.