Speller Regionalliga-Volleyballerinnen verlieren knapp gegen Drittliga-Absteiger SV Wietmarschen

10689897_880979095260525_6411227348178476341_n

Am Sonntag um 16 Uhr stand ein kleines Derby auf dem Spielplan der ersten Volleyballdamen des SC Spelle – Venhaus. Gastgeber war der SV Wietmarschen. Nach gutem Start im ersten Satz schlichen sich immer wieder kleine Fehler und Ungenauigkeiten in das Speller Spiel ein, sodass der erste Satz knapp mit 25:23 an die Wietmarschenerinnen ging.
Der zweite Satz begann wie der erste aufhörte und die Gastgeberinnen gingen schnell in Führung und konnten so auch diesen mit 25:16 für sich entscheiden.
Die zehnmütige Pause nach dem ersten Satz nutzten die Spielerinnen und brachten im dritten Satz eine gute Leistung aufs Feld und gewannen diesen mit 25:14.
Im vierten Satz sah es zunächst so aus, als würden die Wietmarschenerinnen den Sack schnell zu machen. Zwischenzeitlich lagen sie mit 6 Punkten vorne, doch die Spielerinnen kamen wieder heran und konnten zum 20:20 ausgleichen.

Leider schlichen sich auch hier wieder einige Fehler in der Annahme ein, sodass die favorisierten Wietmarschenerinnen mit 25:21 gewinnen konnten. Eine Niederlage gegen den Drittliga Absteiger aus Wietmarschen ist sicherlich kein Beinbruch, wäre aber vermeidbar gewesen. Jetzt heißt es eine Woche gut zu trainieren, um dem heimischen Publikum am kommenden Wochenende ein gutes Spiel zu liefern.
Am Samstag ist um 20Uhr der Mitaufsteiger VSG Hannover zu Gast in der großen Sporthalle!

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.