Speller Volleyball Damen – RIESENschritt Richtung Klassenerhalt

Volleyball SCSV

Regionalliga Damen – RIESENschritt Richtung Klassenerhalt
SC Spelle-Venhaus I – Oldenburger TB I 3:1 (25:21, 19:25, 25:22, 25:19)

Einen ganz wichtigen Sieg konnte der SC Spelle-Venhaus im Heimspiel gegen den Mitkonkurrenten Oldenburg erzielen,
Man spürte von Anfang an den Druck unter dem beide Mannschaften standen. Beide Teams agierten nervös und sowohl im ersten, als auch im zweiten Satz konnte sich kein Team durchsetzen. Aber nach dem Verlust des zweiten Satzes ging ein Ruck durchs Speller Team und auch wenn der Oldenburger TB zu keiner Zeit das Spiel aufgab, sahen die Zuschauer eine immer stärker aufspielende Heimmannschaft.
In der Annahme und Abwehr fand das Speller Team immer mehr Sicherheit und endlich gelangen wieder die bekannten Kombinationen.
„Ersatzcoach“ Stefan Kreuzeberg, der für den aus beruflichen Gründen fehlenden Trainer Michael Spratte das Team betreute, entspannte sich deutlich und konnte immer häufiger mit seiner Mannschaft jubeln.
Die Zuschauer unterstützen die Mannschaft immer stärker und so war der 3:1 Sieg sicherlich verdient.
Es sind nur Kleinigkeiten die in den Mittelfeldduellen entscheiden, Spelle konnte da gestern die Besseren aufbieten. Einer dieser „Kleinigkeiten“ war sicherlich auch die Kurzeinsätze von Zuspielerin Annika Gartemann, die nach ihrer Verletzungspause die Angreifer sehr schlau einsetzen konnte und so zum Sieg beitragen konnte.
Insgesamt eine geschlossene Teamleistung mit nervösem Start, aber einem starken Ende.
Diese drei Punkte haben immense Wirkung, durch die Niederlagen aller Mitstreiter im Mittelfeld, kann sich das Speller Team ein wenig absetzen und so deutlich entspannter in die nun kommenden Spiele gehen.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.