Speller Volleyballerinnen erobern die Tabellenspitze zurück

… und haben den Relegationsplatz schon sicher

SC Spelle-Venhaus – VFL Oythe 2  3:1  (25:23; 25:15; 17:25: 25:20)
SC Spelle-Venhaus – SG Karlshöfen/Gnarrenburg   3:1   (25:23; 23:25: 25:19; 25:22)

tab090214

 

Grund zum Jubeln hatten die Speller Volleyballerinnen um Trainer Michael Spratte am Samstag in heimischer Halle. Zu Gast waren der drittplatzierte VFL Oythe und der Tabellenführer aus Karlshöfen/Gnarrenburg. Es versprach also ein spannender und wichtiger Spieltag im Kampf um die Aufstiegsplätze zu werden.

Zunächst spielten die Speller Damen gegen den Gast aus Oythe. Beide Mannschaften gingen konzentriert ins Spiel und lieferten sich einen spannenden ersten Satz, der mit 25:23 knapp an die Gastgeber ging. Mit dem Ziel vor Augen, endlich einmal zu Hause zu zeigen was sie drauf haben, starteten die Spellerinnen in den zweiten Satz. Konzentriert, mit guter Annahmeleistung und gezielten Angriffen und Aufschlägen dominierten sie diesen Satz. Der 3.Satz  hingegen könnte man als genaues Gegenteil dessen bezeichnen. Die Speller Damen spielten unkonzentriert und machten unnötige Eigenfehler, sodass der Satz klar an Oythe ging. Nach einem umkämpften 4.Satz durfte dann aber gejubelt werden.

Mit viel Selbstvertrauen gingen die Gastgeberinnen dann in das zweite Spiel des Tages gegen den Tabellenführer. Von Anfang an zeigte sich, dass es ein umkämpftes Spiel werden wird. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, sodass Satz 1 mit 25:23 an die Spellerinnen und der 2.Satz mit gleichem Ergebnis an den Gast aus Karlshöfen/Gnarrenburg ging. Im 3.Satz lief das Spratte-Team lange einem Rückstand hinterher, konnte dann aber taktische Anweisungen vermehrt gut umsetzen. Am Ende war es dann Jennifer Kulüke mit einer kleinen Aufschlagserie, die die Weichen für den Satzgewinn stellen konnte. Ähnlich wie Satz 3 verlief auch der letzte Satz des Tages. Taktisch gut eingestellte Spellerinnen und der Gast aus Karlshöfen lieferten sich bis zum Ende ein Kopf an Kopf rennen. Durch eine gute Annahme konnte Zuspielerin Nicole Sturm ihre Angreifer gut einsetzen, sodass das Spiel mit 3:1 nach Spelle ging.

Am Ende konnten 6 Punkte und die Zurückeroberung der Tabellenspitze gefeiert werden. Das Spratte-Team hat nun 10 Punkte Vorsprung auf Platz drei und ist somit nicht mehr von dem Relegationsplatz zu verdrängen. Mit voller Konzentration geht es jetzt in die Endphase der Saison.

Es spielten: Nicole Sturm, Yvonne Knieper, Luisa Berger, Carolin Dropmann, Andrea Mersmann, Kirsten Niehaus, Eva Bramschulte, Maren Kreuzeberg, Julia Laumann, Jennifer Kulüke, Martin Meier, Sarah Arning

Speller Volleyball

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.