73-Jähriger durch Flüchtige verletzt

73-Jähriger durch Flüchtige verletzt

Lingen. Am 18. Februar waren gegen 17 Uhr am Laxtener Esch im Bereich der dortigen Geschäfte betrügerische Spendensammler unterwegs. Als diese mit einem Auto flüchten wollten, wurde ein 73-jähriger Mann verletzt, der die beiden Männer aufhalten wollte. Später stellte sich dann noch heraus, dass die beiden Männer in einem Schuhgeschäft am Laxtener Esch noch ein Paar Sportschuhe gestohlen hatten. Den Männer gelang schließlich die Flucht. Der Polizei ist es nun durch intensive Ermittlungen gelungen die Identität der beiden Männer festzustellen. Es handelt sich um einen 22- und einen 17-jährigen Rumänen, die offensichtlich Mitglieder einer Bande sind, die seit längerem in ganz Norddeutschland ihr Unwesen treibt.

Zunächst wurde ein 73-jähriger Mann von einem jungen Mann in einem Supermarkt am Laxtener Esch durch Gesten um eine Spende für Taubstumme und Behinderte ersucht. Der junge Mann trug eine Spendenliste in der Hand, in der schon mehrere Personalien und Geldbeträge aufgeführt waren. Der 73-Jährige wies den jungen Mann ab. Zeugen beobachten, wie der vermeintliche Spendensammler dann doch noch Erfolg hatte, nachdem er im selben Geschäft eine junge Frau mit einem Kleinkind ansprach. Diese Frau spendete schließlich 10 Euro.

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.