Spielplatz in Lünne eingesegnet

Unbenannt

Den Kindern in Lünne steht ab sofort ein runderneuerter Spielplatz mit neuen Spielgeräten zur Verfügung. Die Anwohner der Siedlung Sonnenbree haben in einer Gemeinschaftsaktion mit der Gemeinde Lünne eine neue Spieloase geschaffen.
Zur Einweihung des Platzes waren daher neben vielen Eltern auch zahlreiche Kinder aus der Nachbarschaft gekommen. „Ich freue mich, dass unsere Kinder hier nun wieder einen schönen Platz zum Spielen, zur Bewegung und zum Toben haben“, dankte Bürgermeisterin Magdalena Wilmes allen, die an der Neugestaltung mitgewirkt haben. So übernehmen die Anwohner nicht nur seit Jahren die umsichtige Pflege des Platzes und sorgen für einen sauberen Zustand. Auch bei der Erneuerung hatten diese sich sehr stark engagiert, und so einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung geleistet. Als Höhepunkt der Einweihung stellte Pfarrer Ludger Pöttering den Platz unter den Segen Gottes und wünschte allen Kindern ein sorgenfreies Spielen und Toben auf dem neuen Gelände. „Hier ist ein Ort entstanden, der allen Generationen als Treffpunkt zu Gute kommt. Ich wünsche den Anwohnern, dass dieser Spielplatz weiterhin zu einer funktionierenden Nachbarschaft und einer guten Gemeinschaft beiträgt“, schloss Pöttering mit guten Wünschen. Nach Ansicht von Stefan Lohaus, Erster Samtgemeinderat, sei es ein großer Glücksfall für Gemeinden, wenn sich Anliegergemeinschaften mit großem Engagement bei der Pflege und Gestaltung von Spielplätzen einbringen und so einen ordnungsgemäßen Zustand sicherstellen würden. Im Beisein von Kindern und Anwohnern spendete Pfarrer Ludger Pöttering (vorne rechts) dem Spielplatz Sonnenbree den kirchlichen Segen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.