Sprengung einer 65 kg Bombe in Venhaus erfolgreich

Venhaus- Am Montagabend um 18:15 Uhr wurde bei Erdarbeiten am Dortmund-Ems-Kanal eine britische Weltkriegsbombe gefunden. Gegen 0.40 Uhr konnte sie im Bereich des Auffindeortes an der Venhauser Schleuse durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst erfolgreich gesprengt werden.

Die eher seltene 65-Kilogramm-Bombe des Typs GP15 diente im zweiten Weltkrieg speziell dem Angriff auf Schiffe. Eine Entschärfung war nicht möglich. Nach Evakuierung von knapp 80 Anwohnerinnen und Anwohnern die in der Gaststätte Spieker Wübbel in Venhaus unterkamen, wurde der Sprengkörper vom Kampfmittelräumdienst vor Ort erfolgreich gesprengt. Sach- und Personenschäden waren nicht zu verzeichnen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.