Sprengung eines Geldautomaten gescheitert Geldautomatenknacker schlagen in der Nacht zum Freitag erneut zu, dieses Mal in Surwold, OT Börgermoor,

Geldautomat gesprengt

Archiv Foto

Surwold – In der Nacht zum Freitag haben unbekannte Täter erneut versucht einen Geldautomaten aufzusprengen. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei waren unbekannte Täter in der Schulstraße in das Gebäude der Volksbank eingedrungen. Dort hatten sie den Geldautomaten aufgebrochen und ein Gasgemisch in den Automaten eingeleitet. Es kam offensichtlich zur vorzeitigen Zündung des Gasgemisches und der Geldautomat und auch die Gasflasche gerieten in Brand. Die unbekannten Täter flüchteten mit einem unbekannten Fahrzeug vom Tatort. Anwohner hatten zuvor verdächtige Geräusche gehört und danach laute Auspuffgeräusche eines Autos. Das Feuer breitete sich in dem Vorraum der Filiale aus. Die Freiwillige Feuerwehr Surwold konnte die noch geöffnete Gasflasche aus dem Vorraum bergen und das Feuer löschen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit nicht fest. Eine Fahndung nach den Tätern verlief ergebnislos. Beamte der Sonderkommission des Landeskriminalamtes und der Polizeiinspektion sowie die Staatsanwaltschaft Osnabrück haben ihre Ermittlungen aufgenommen. Es handelt sich um die zwanzigste Sprengung eines Automaten in der Grafschaft Bentheim und dem Emsland seit Mitte des letzten Jahres.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lingen unter der Telefonnummer (0591) 870 zu melden.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.