Starke Nachfrage nach Wohngrundstücken

Spelle – Zentrumsnahes Wohnen in naturnaher Umgebung ermöglicht in Kürze das neue Baugebiet „An der Bruchstraße“. Einstimmig hat der Rat der Gemeinde Spelle den entsprechenden Bebauungsplan gebilligt.

Auf der circa zwei Hektar großen Fläche entstehen rd. 25 Grundstücke zur Einfamilien-, Doppel- und Mehrfamilienhausbebauung. Die Konzipierung und Vermarktung der Baugrundstücke erfolgt durch die Volksbank Süd-Emsland. „Die starke Nachfrage nach Baugrundstücken in Spelle ist ungebrochen und unterstreicht die positive Entwicklung unserer Gemeinde“, kommentierte Bürgermeister Georg Holtkötter. Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf hob dessen Bedeutung für eine langfristige Entwicklung hervor: „Ein neues Baugebiet mit jungen Familien bringt Zukunft.“ Diejenigen, die sich um geeignete Grundstücke für Familien und somit um eine Weiterentwicklung bemühten, würden langfristig gewinnen. Des Weiteren informierten sich die Kommunalpolitiker über den Fortschritt der Sanierung des Heimathauses. Hier werden mit Mitteln aus dem EU-Förderprogramm LEADER u.a. das Mauerwerk sowie das Fachwerk erneuert und Fenster modernisiert. „Die Sanierung ist dringend erforderlich, um den Erhalt des ortsbildprägenden Baudenkmals als Bestandteil des historischen Fachwerk-Ensembles des Wöhlehofes zu sichern“, erklärte Hummeldorf.

Auskünfte zum Baugebiet „An der Bruchstraße“ erteilt die Volksbank Süd-Emsland, Christoph Greve, Tel. (05977) 74-23.

Spelle-B-Plan Nr 87 v2014

BU: Harmonisch fügt sich das neue Baugebiet „An der Bruchstraße“ in die bestehende Bebauung ein

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.