Steinfurt- Dumte, Verfolgungsfahrt, Polizeibeamte setzten Dienstwaffe ein

Pol Rheine

Am Montagabend (30. Juni), gegen 19.50 Uhr, wollte eine Polizeistreife in der Bauernschaft Dumte einen mit drei Personen besetzten PKW, der offensichtlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, anhalten. Der Fahrzeugführer missachtete das Anhaltezeichen und fuhr weiter in Richtung Laer. An einer Kreuzung in Laer hielt er das Fahrzeug an. Als sich die Beamten dem PKW näherten, verriegelte er die Türen, beschleunigte plötzlich und fuhr rückwärts gegen den Streifenwagen. Die Polizeibeamten mussten zur Seite springen, um nicht angefahren zu werden. Einer der Beamten schoss daraufhin mit seiner Dienstwaffe aus kurzer Distanz auf den linken vorderen Fahrzeugreifen. Das Fahrzeug konnte zunächst noch flüchten, blieb aber nach wenigen hundert Metern stehen. Die drei Insassen flüchteten zu Fuß. Zwei konnten unmittelbar danach festgenommen werden. Der namentlich bekannte 20-jährige Fahrzeugführer ist noch flüchtig. Bei den Personen handelt es sich um drei Steinfurter in Alter von 13, 16 und 20 Jahren. Personen wurden nicht verletzt.

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.