Straßenkünstler geben Auftakt zu den „Meppen-Tagen“

Am zweiten August-Wochenende werden die MEP, der Windthorstplatz und der Marktplatz zu Leinwänden umfunktioniert. Vier Straßenkünstler sorgen dann für ganz besondere „Augen-Blicke“.

 

Ab sofort werden die „Meppen-Tage“ das samstägliche Shopping-Vergnügen in der Innenstadt begleiten. Sie finden jeweils am zweiten Samstag im Monat statt. Den Auftakt macht ein Straßenkünstlertag am 13. August. Vier Straßenkünstler von FreddArt Streetpainting um die Inhaberin Frederike alias Fredda Wouters aus Kevelaer werden in der MEP, auf dem Windthorstplatz und auf dem Marktplatz 3D- und 2D-Bilder fertigen. Darüber hinaus erstellen zwei Karikaturisten kostenlos auf Wunsch Portraits der Innenstadt-Besucher.

Welche Motive das Pflaster zieren werden, wird im Vorfeld allerdings nicht verraten. Dafür gibt es auch einen guten Grund. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Gewinnspiel mit der Frage, wen oder was die Bilder zeigen. Als Preise winken Meppen-Gutscheine im Wert von bis zu 100,- Euro. Teilnahmekarten sind bei den teilnehmenden, durch einen roten Aufkleber gekennzeichneten Geschäften erhältlich. Einen weiteren Part des Straßenkünstlertages übernimmt die Kunstschule des Meppener Kunstkreises, die ihr neues Programm „Upcycling – Kunst aus Müll“ vorstellen wird.

Bereits am Freitag, 12. August, werden die Straßenkünstler in der Zeit von 10.00 bis 20.00 Uhr mit ihren Werken beginnen. Am Samstag, 13. August, sind sie von 9.00 bis 16.00 Uhr aktiv. Danach besteht die Möglichkeit für originelle, „interaktive“ Fotos.

Kleine Vorschau auf die nächsten „Meppen-Tage“: 10. September: Tag der Vereine, 8. Oktober: Tag der Marching-Bands, 11. November: Pre-Start der Hundertwasser-Ausstellung.

free the bear schwan DCIM107GOPRO

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.